Sky ist Sponsor der SchulKinoWoche

Über 18.900 Schülerinnen und Schüler aus ganz M-V verfolgen begeistert die SchulKinoWoche vom 07. – 18. November - Sky ermöglicht syrischen Flüchtlingskindern und sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern Teilnahme an der SchulKinoWoche

Max-Peter Heyne kann sich freuen. Fast 19.000 Schülerinnen und Schüler aus 530 Schulklassen von Schulen in Mecklenburg-Vorpommern haben sich zu der von ihm organisierten SchulKinoWoche angemeldet, die vom 07. – 18. November in 27 Kinos des Landes stattfindet. Heyne ist für die FILMLAND MV gGmbH aus Schwerin tätig, die das Projekt gemeinsam mit dem bundesweiten Netzwerk für Film- und Medienkompetenz VISION KINO veranstaltet. „Der große Erfolg der SchulKinoWoche unterstreicht die soziale und kulturelle Funktion, die Kinos im Flächenland M-V erfüllen“, so Heyne.

Einer der thematischen Schwerpunkte der diesjährigen SchulKinoWoche lautet „Meere und Ozeane“, in Anlehnung an das aktuelle Wissenschaftsjahr. Zahlreiche Vorstellungen greifen das Thema auf, darunter auch der Dokumentarfilm „Tortuga – Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte“, der den offiziellen Auftakt in die SchulKinoWoche bildet.

In diesem Jahr unterstützt auch die Sky Deutschland Service Center GmbH das Projekt. Im Rahmen eines Sponsorings ermöglicht das Unternehmen sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern und einer Schulklasse mit syrischen Flüchtlingen Filme auf großer Leinwand in den Schweriner Kinos sehen zu können. Die Sky Deutschland Service Center GmbH hat bereits in der Vergangenheit einen Schwerpunkt seines sozialen Engagements auf die Förderung und Unterstützung von Jugendlichen gelegt. So pflegt das Unternehmen bereits seit über 15 Jahren eine enge Partnerschaft mit dem Sonderpädagogischen Förderzentrum „Am Fernsehturm“ in Schwerin und ist Unterstützer der sozialen Initiative „Clean Winners“.


Nachbericht zur Schulkinowoche Mehr

Bildergalerie